Muxel´s Spätzlebrett

Hallo und Willkommen

Heute stelle ich euch das Spätzlebrett von der Firma Muxel´s vor.



Spätzlesieb mit Rezeptbuch
Erhalten habe ich dieses tolle Set, es besteht aus
  • Spätzlebrett
  • Schaber
  • Kochbuch
Das Spätzlesieb passt auf verschiedenen große Töpfe







Das Spätzlebrett hat 3 Abstufungen dadurch passt es auch fast alle Topf Größen und das ist ein sehr großer Vorteil.

Aber man kann mit dem Spätzlebrett nicht nur Spätzle oder Knöpfle machen, sondern man kann ebenso gut zum Dämpfen nehmen dafür gibt es extra noch eine passende Garhaube.

Das Kochbuch enthält schon einige sehr gute Rezeptideen natürlich auch das Grundrezept.
Wem die Rezeptvorschläge aus dem Kochbuch nicht reichen findet auf dieser Seite http://www.spaetzlewunder.de/spaetzlerezepte eine große Auswahl an Rezepten.

Bisher kannte ich Spätzle nur als Beilage zu Gulasch oder in Gemüsepfannen aber dank den, Kochbuch habe ich ein, neues Lieblings Rezept.


Apfelspätzle


Der fertige Spätzleteig sollte blassen werfen.
400-500g Spätzlemehl
4-5 Eier
1/8 l Wasser oder Milch

Außerdem:
5-7 Äpfel
Butter
Zucker oder Honig
Zimt




Die obersten Zutaten zu einen Teig rühren dieser sollte blasen werfen sollte er etwas fest sein dann noch etwas Wasser oder Milch hinzugeben.
Da dieses Rezept eine süße Variante ist, ist Milch geschmacklich besser.

In einen großen Topf Salzwasser zum Kochen Bringen.

Äpfel geschält und geschnitten
Äpfel Schälen und Kerngehäuse entfernen.

Die Äpfel in dünne streifen schneiden.

In der zwischen Zeit sollte das Salzwasser kochen.

Das Wasser sollte nur noch sanft kochen
Fertige Spätzle warten auf die weiter verarbeitung
Nun das Spätzlebrett mit kalten Wasser abspülen und auf den Topf geben.

Eine Portion Teig (nicht gleich alles auf einmal) auf das Spätzlebrett geben.

Nun den Teig zügig über das Spätzlebrett streichen.

Sobald die erste Portion Teig alle ist das Spätzlebrett entfernen und die ersten fertigen Spätzle mit einer Schaumkelle aus dem kochenden Wasser holen (Sobald sie oben schwimmen sind sie gut) in ein Sieb geben und abtropfen lassen oder kalt abschrecken dann kleben sie nicht mehr.

Das solange wiederholen bis der Teig leer ist.

Sollte man zu langsam schaben trocknet der Teig und verstopft die Löcher (die Erfahrung hab ich leider gemacht war eben zu langsam).

Äpfel und Spätzle wurden zusammen gebratenNun die Spätzle in eine Pfanne mit Butter geben und die Apfelscheiben dazu geben und anrösten.
Mit Zucker oder Honig fein süß abschmecken und das mit dem Zimt verfeinern.

Ich habe auf die ganze menge nicht mal 1 TL Zucker getan.
Man kann auch Vanillezucker verwenden.

Laut Rezept ist dies für 4 Portionen allerdings hätte es auch für 5-6 Portionen gereicht.

Da ich auf dem Land wohne und hier massig viel Obstbäume stehen werde ich es mit verschiedenen Obst im Sommer/ Herbst probieren.
Die Äpfel hingen noch am Baum und fanden so noch eine Verwendung.

Mein Urteil

Das Muxel´s Spätzlebrett ist einfach in der Bedienung und sehr einfach zu Reinigen.
Die Rezepte sind sehr tolle Anreize, sie sind einfach erklärt und sehr schnell gemacht und schmecken tun sie auch sehr lecker.

Die Zubereitung von Teig ist einfach und kann wirklich sehr schnell gemacht werden.

Das Beste ist diese Spätzle oder Knöpfle schmecken viel besser als die fertig gekauften und dauern in der Herstellung und  Zubereitung auch nicht länger als die Fertigen.

Was ebenfalls sehr gut ist das, dass Spätzlebrett auf fast alle Töpfe passt und mit der passenden Garhaube kann man z.B. Gemüse dämpfen.
Aber man kann es ebenso als Sieb zum Abseien benutzen.



Kommentare

  1. Apfelspätzle grins ist mal was neues. Danke für die Vorstellung. Lg Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Apfelspätzle grins ist mal was neues. Danke für die Vorstellung. Lg Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen